Text vorlesen lassen speak_it
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
Vergrössern
der Schrift:

Ctrl und + drücken oder scrollen

aus aller Welt


Meldungen aus aller Welt

 

 

 

 

 

 


 

Manfred Spitzer 

Erkenntnisse der Neurowissenschaft

In den vergangenen 10 Jahren hat die Forschung mehr über die Funktionsweise unseres Gehirns in Erfahrung gebracht als jemals zuvor.

Bildgebende Verfahren machen es inzwischen möglich,

dem wichtigsten unserer Organe quasi bei der Arbeit zuzuschauen.

 

Der renommierte Neurowissenschaftler und Bildungsforscher

Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer beschreibt in seinem Vortrag vor Bamberger Schülern, welche tief greifenden Erkenntnisse sich aus seinen Forschungsergebnissen für die Bereiche Lernen und Bildung ableiten lassen.

video   www.gesund-in-bamberg.de 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Mathematikunterricht und Geschlecht

Empirische Ergebnisse und pädagogische Ansätze
Die Studie beschäftigt sich mit mehreren zentralen Fragen:

 

Welcher Erkenntnisstand existiert zu Unterschieden in der Leistung von Jungen und Mädchen im Fach Mathematik?

Wie sieht der Unterricht aus Akteursperspektive - aus Sicht der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte - aus?

Welches Image hat Mathematik?

Mittlerweile besteht eine längere Tradition geschlechtsspezifischer Förderkonzepte im Fach Mathematik.

Die Studie fasst aktuelle Ansätze zum geschlechtersensiblen Mathematikunterricht sowie gute pädagogische Beispiele zusammen. 
pdf    Mathematik und Geschlecht


Quelle: www.empirische-bildungsforschung-bmbf.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Kaugummikauen hilft dem Gedächtnis
Das Kauen von Kaugummis kann die Leistungen des Kurz- und Langzeitgedächtnis' um bis zu 35 Prozent verbessern, berichteten englische Forscher auf dem Jahrestreffen der British Psychological Society. Die verbreitete Annahme, dass das Kaugummikauen die Konzentrationsfähigkeit steigere, sei nach den Ergebnissen ihrer Studie allerdings nicht haltbar, meinte Andrew Scholey von der Universität Northumbria in Newcastle.....
Bild der Wissenschaft


www.wissenschaft.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Frauen sind die besseren Mathelehrer
Jungen und insbesondere Mädchen lernen schneller
Jungs sind im Rechnen besser als Mädchen, aber Frauen sind die besseren Mathelehrerinnen. Unterrichten Lehrerinnen Mathe,

schrumpft der Leistungs-Unterschied zwischen Jungen und Mädchen zudem deutlich zusammen. Auch Kinder von Immigranten profitieren von Mathelehrerinnen...
Bild der Wissenschaft


www.wissenschaft.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Schnarchende Kinder haben mehr Probleme in der Schule
Schüler, die nachts schnarchen,

schneiden in Fächern wie Mathematik oder Rechtschreiben

deutlich schlechter ab als Nichtschnarcher.

Das Schnarchen störe den Schlaf, die Kinder seien deshalb weniger konzentriert im Unterricht.

 

Bild der Wissenschaft


www.wissenschaft.de 

 

pdf    Interview mit Dr. Michael Urschitz, Universitätsklinikum Tübingen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Selbsteinschätzung von Schülern entscheidet über Schullaufbahn
Ob ein Schüler die eingeschlagene Schullaufbahn erfolgreich

absolviert oder vorzeitig abbricht, hängt nicht nur von seinen

geistigen Fähigkeiten ab.

 

Genauso wichtig ist, wie er seine Leistungsfähigkeit einschätzt.

 

Daher kann es sein, dass ein eigentlich guter Schüler frustriert die Schule schmeisst, weil er sich für unfähig hält...


Bild der Wissenschaft


www.wissenschaft.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Mit Tieren als "Ko-Therapeuten" machen schwer gestörte Kinder schneller Fortschritte
Es muss nicht gleich ein Delfin sein.

Schon ein gewöhnlicher Haushund, der in den Therapiestunden

für schwer gestörte Kinder dabei sitzt, kann wesentlich zum Fortschritt der Behandlung beitragen....


Bild der Wissenschaft
www.wissenschaft.de/