Text vorlesen lassen speak_it
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
Vergrössern
der Schrift:

Ctrl und + drücken oder scrollen

Lerntipp

Prävention Dyskalkulie

 

Wie kann man Rechenschwierigkeiten vorbeugen?

 

 

 


 

 

eltern_190

Prävention der Legasthenie im Vorschulalter ist allen Fachleuten geläufig.

 

Aber kann man das auch im mathematischen Bereich?

 

Auch hier sind vor allem Vorschläge für die Eltern gesammelt.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Quelle:

mobile-das Elternmagazin für die Kindergartenzeit

Kindertage mit Mathematik füllen
Uta Reimann-Höhn

Was können Eltern tun, um ihr Kind mit der Welt der Zahlen vertraut zu machen? Das ist gar nicht so schwer, wie es zunächst erscheint. Denn der Alltag von Kindern bietet zahlreiche Gelegenheiten, Rechenaufgaben zu entdecken. Je aufmerksamer man hinsieht, desto vielfältiger sind die Möglichkeiten.

∙ Stühle zählen mit Papa
∙ Der sichere Blick für die Menge
∙ Rechenspiele mit dem Wasserglas
∙ Textaufgaben beim Abendessen

Viele gute Ideen!

pdf    Kindertage mit Mathematik füllen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Quelle: rechenschwäche.at

Kinder brauchen Zahlen
Mathematisches Denken pflegen und entwickeln
Margret Schmassmann

In ihrer spannenden Art hält Margret Schmassmann ein Plädoyer dafür, dass die Mathematik nicht aus dem Vorschulalter ausgeklammert wird. Allerdings soll nicht die Mathematik der Schule vorverlegt werden, sondern Margrt Schmassmann bringt Beispiele für mathematische Lernansätze - die so ganz nebenbei in Alltag, Umwelt, Spiele/Spielen integriert werden.

"Mathematik von VIER bis ACHT nimmt den Kindern die Kindheit nicht weg, sondern greift kindgerecht - aber nicht kindertümlich - auf, womit Kinder sich befassen.
Mathematik von VIER bis ACHT nimmt den anschliessenden Schulstufen den Stoff nicht weg.

Es bleibt noch genug Mathematik übrig

- sogar fürs ganze Leben!"

pdf    Kinder brauchen Zahlen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Förderung des Zahlenbegriffs mit Regelspielen

Barbara Perras

Mit Regelspielen lässt sich ein Zahlenbegriff sinnvoll aufbauen,

wenn z.B. schon sehr früh vom Farbwürfel auf einen Zahlenwürfel - am besten eins bis drei Augen - umgestellt werden.

Parallel zu den Würfelspielen können Kartenspiele angewendet werden. 

Das Spiel "Hamstern" von der Fa. Amigo ist sehr gut geeignet. Spielerisch lernt das Kind, über angelegte Karten den Zahlenbegriff bis sechs oder mehr schnell zu erkennen:

Bei genau sechs Punkten gibt es einen Pokal, ist die Summe höher, sind die Karten wertlos und müssen abgelegt werden.

Eher nebenbei wird die zweite mathematische Fähigkeit des Sortierens in Möhren, Nüsse und Äpfel gefördert.

Hamstern ist ein Glücksspiel, so dass das Nichterkennen der Menge nicht "bestraft" wird.

In diesem Beitrag sind noch mehr viele gute Ideen!

pdf    Mathematisches Können im Kindergarten