Text vorlesen lassen speak_it
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
Vergrössern
der Schrift:

Ctrl und + drücken oder scrollen

 Buchknacker

 

 

 

 

 

Lerntipp

 

Januar 2014

 

Montag

13. Jan.

19.30-21.00 Uhr

Winterthur

Rechtsabend

 

Rechte der Eltern von SchülerInnen bei der Zusammenarbeit mit Lehrern, Behörden und Fachleuten der Volksschule.

 

Entscheidungen bei Schulschwierigkeiten von Kindern erleichtern.
Was gibt es für Möglichkeiten bei vorgeschlagener Repetition, schulpsychologischer Abklärung, Übertritt in die Oberstufe, Umteilungen in andere Klassen oder IF-Unterricht.

 

Leitung: Hans Bertschinger, Mittelstufenlehrer Winterthur, Präsident Verein Dyslexie Winterthur

 

Kosten: Fr. 15.-- (Vollmitglieder Verein Dyslexie kostenlos)

 

Kontaktperson: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Veranstalter: Verein Dyslexie Winterthur

 

 

Dienstag

28. Jan.

19.00-21.00 Uhr

Bern

Unitobler, Lerchenweg 36, Bern

Calcularis - Mit Computern gegen Dyskalkulie

 

Förderprogramm  für selbständiges Arbeiten bei Rechenschwäche.

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule  Bern angeboten.

 

Von Rechenschwäche (Dyskalkulie) sind etwa 6% der Bevölkerung betroffen. Obwohl rechenschwache Personen durchschnittlich oder
überdurchschnittlich intelligent sind, fallen ihnen alltägliche Aufgaben
wie das Abschätzen des Wechselgeldes oder das Ablesen der Uhrzeit
schwer, vom Rechnen in der Schule oder im Beruf ganz zu schweigen. Die Ursachen der Rechenschwäche sind erst in Ansätzen bekannt und hängen mit Schwierigkeiten bei der neuronalen Entwicklung der Mathe-Fähigkeiten zusammen.
Mit Calcularis kann bei einer Rechenschwäche am Computer
selbständig trainiert und die Rechenschwäche dadurch gezielt verringert werden. Calcularis wurde an der ETH und am Kinderspital Zürich entwickelt. Es kombiniert aktuellste Erkenntnisse aus der
Neuropsychologie mit Modellen der Informatik-Wissenschaften: elf
unterschiedliche Lernspiele unterstützen die neuronale Verarbeitung von Zahlen und fördern grundlegende mathematische Fertigkeiten, während Calcularis die Spiele nach den individuellen Fähigkeiten des Benutzers automatisch auswählt, um den bestmöglichen Lernfortschritt zu erlauben.
Das Programm kann zu Hause oder in der Schule eingesetzt werden. Die Einsätze sollten jeweils 15 bis 20 Minuten dauern und 3 bis 4x pro Woche stattfinden. In den Benutzerstudien zu Calcularis konnte bereits nach 6 Wochen Training signifikante Fortschritte im Bezug auf die Zahlenraumvorstellung sowie Addition und Subtraktion nachgewiesen werden. Nach 12 Wochen konnten die Probanden dann bereits über 30% mehr Additions- und Subtraktionsaufgaben korrekt lösen.

Die Software wird durch C. Vögeli (Projektleiter Calcularis bei Dybuster AG) demonstriert, die Teilnehmenden können Calcularis gleich vor Ort selbständig testen (bitte Laptop selber mitbringen).
Mitbringen: Laptop (falls gewünscht)

 

Kosten: Fr. 30.--

Leitung: Monika Lichtsteiner, Therese Jost

Anmeldung

 

Veranstalter: Verein Bern